Donnerstag, 18. April 2013

Aus Resten ...

wird manchmal noch das Beste! Na ja, nicht das Beste, aber was ganz Gutes.


Nachdem ich meine Restekiste nach Farben sortiert hatte merkte ich, welche Schätzchen sich darin versteckten. Da mußte ich doch auch mal daraus was nähen. Judith hatte ein neues Lineal, das durfte ich gleich ausprobieren. Und dann haben wir hin und her gelegt, wieder umsortiert, und schließlich für ok befunden. Genäht war das Kissen recht schnell (wenn man ordentlich schneidet, dann paßt es auch hinterher).

Als Rand kamen 4 verschiedene Reststreifen dran, gequiltet habe ich mit einem Farbverlaufsgarn mit der Maschine.
Ich denke, das war nicht der letzte Griff in die Restekiste.


Endlich fertig

Manche Dinge brauchen eben ein bischen länger, auch wenn ich nicht immer genau weiß warum. Aber zum guten Schluß wird es dann doch gut. Dieser kleine rosa Kinderquilt ist inzwischen bei seiner neuen Besitzerin angekommen und für brauchbar befunden worden.


Hoffentlich hat die kleine Maus viel Spaß damit!